Ramona Nerra

Nico Gomez

Seine erste Tour spielt Nico Gomez, als er noch gar nicht auf der Welt ist. Abend für Abend steht er im Bauch seiner Mutter auf der Bühne, bis er 1990, mit dem Groove in der Stimme, in Köln zur Welt kommt. Es zieht ihn schon bald aus dem Kinderzimmer ins Studio seines Vaters, wo er dem Musikproduzenten bei der Arbeit über die Schulter schaut, bis ihm die Augen zufallen. Dort träumt er sich selbst auf die Bühne und es ist klar, dass die Musik Nico nicht mehr loslässt. In seiner frühen Kindheit lernt er das Schlagzeug- und Klavierspielen. Zuerst nach Noten, dann nach Gefühl. Er fängt an, zu komponieren, zu produzieren und seine eigenen Songs zu singen. Nico beginnt, Konzerte in verschiedenen Besetzungen zu spielen. Von Big Bands über Rock – und Funkbands bis hin zur Acappella Band oder zum Symphonieorchester. Er liebt die Vielfalt.

Bis heute macht Nico Musik, wann immer sich eine Gelegenheit bietet: Bei Open-Air-Gigs, in Clubs, mit »The Voice of Germany« in der Lanxess-Arena Köln oder in der Münchner Philharmonie, in der ganzen Republik und über die deutschen Grenzen hinaus.
Nico will seine Musik und seine Geschichten mit jedem teilen. Bei seinen Live Auftritten begeistert der Entertainer die Zuschauer mit seinem Charme und seiner Vielseitigkeit.